16 Tage gegen Gewalt an Frauen 2018

Menschenrechte sind unteilbar –

Frauenrechte sind Menschenrechte

Unter diesem Motto finden seit 2012 jedes Jahr in Freiburg die "16 Tage gegen Gewalt an Frauen" statt.
Die weltweite Kampagne vom 25.11. - 
Internationaler Tag "Nein zu Gewalt an Frauen" bis 10. Dezember - Internationaler Tag der Menschenrechte begeht das Aktionsbündnis Freiburg mit zahlreichen Veranstaltungen, Ausstellungen, Aktionen, Vorträgen und Filmvorführungen.

Veranstaltungsübersicht 2018 Freiburg: www.16days-freiburg.de 

70 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte durch die UN
Dezember 1948 - Dezember 2018

Aus dem Anlass des 70. Jubiläums der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte haben wir eine Ausstellung im Rahmen der 16 Tage gegen Gewalt an Frauen gestaltet, die täglich außer montags in der Stadtbibliothek Freiburg bis zum 12.12.2018 zu sehen ist.

Gewalt gegen Frauen und Mädchen ist nach wie vor ein Tabu-Thema im privaten wie im öffentlichen Raum, hierzulande wie auch weltweit.
Gewalt gegen Frauen und Mädchen hat viele Gesichter: von der Belästigung, über alltägliche sexuelle Anmache, psychische und/oder körperliche Verletzung und Misshandlung, sexuellen Missbrauch, ökonomische Ungleichheit, Abhängigkeit vom (Ehe)Partner oder der Familie, Frauenhandel, Verschleppung und Vergewaltigung, Zwangsheirat, Zwangsprostitution sowie Verletzung elementarer Menschenrechte wie z.B. Verweigerung von Bildung, Selbstbestimmung und Eigenständigkeit bis hin zur Tötung.
Fest steht auch, dass häusliche Gewalt immer noch die am meisten verbreitete Gewalt an Frauen ist.

Der Internationale Tag "Nein zu Gewalt an Frauen", der jährlich am 25. November begangen wird, erinnert an die drei mutigen Schwestern Mirabal, die an diesem Tag im Jahr 1960 vom militärischen Geheimdienst der Dominikanischen Republik nach monatelanger Folter ermordet wurden. Die Vereinten Nationen haben diesen Tag als offiziellen internationalen Gedenktag seit 1999 anerkannt.
 

Ausstellung unter dem Motto "Menschenrechte sind Frauenreche - Frauenrechte sind Menschenrechte"

Ausstellung in der Stadtbibliothek

Dienstag 20.11.2018 bis Mittwoch 12.12.2018
Stadtbibliothek Freiburg
Münsterplatz 17,
79098 Freiburg

Öffnungszeiten der Stadtbibliothek: Di - Fr 10:00 – 19:00 Uhr & Sa 10:00 – 15:00 Uhr 

Am 10. Dezember 2018 jährt sich zum 70. Mal die Proklamation der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte durch die Vereinten Nationen. Weltweit ist die Menschenrechtssituation angespannt, ganz besonders hinsichtlich der Rechte von Frauen. In einer Ausstellung stellen Menschenrechte 3000 e.V., der Frauenverband Courage und Anwältinnen ohne Grenzen e.V. ausgesuchte Artikel der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte Beispielen realer Situationen in Deutschland, Europa und der Welt gegenüber. Es wird klar, dass es noch viel zu tun gibt, um die Lage von Frauen menschenrechtswürdig zu gestalten.

VeranstalterInnen: Menschenrechte 3000 e.V. in Kooperation mit Anwältinnen ohne Grenzen e.V., dem Frauenverband Courage e.V. -Ortsgruppe Freiburg. Mit Unterstützung des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg und der Stadtbibliothek Freiburg. 

Midissage Freitag 30.11.2018

 

17:00 Uhr Stadtbibliothek, Münsterplatz 17, 79098 Freiburg, UG

Frau und geflüchtet auf Lesbos: die doppelte Isolation Vortrag & Diskussion mit Mirjam Herrmann und Gaëlle Dietrich

Fast 20.000 geflüchtete Menschen sitzen auf den griechischen Inseln fest, etwa 10.000 davon auf Lesbos allein. Darunter wie viele Frauen? Offizielle Angaben sind schwer zu finden und auch in den Medien wird kaum über Frauen auf der Flucht gesprochen - Aber es gibt sie, und sie sind nicht wenige. Mit ihren eigenen Fluchtgeschichten, ihren Traumen, ihren Hoffnungen und Träumen und auch ihrer Stärke bieten sie täglich den miserablen Hygienebedingungen, der (geschlechtsspezifischen) Gewalt, den ewigen Warteschlangen und dem fehlenden Zugang zu Bildung für sie und ihre Kinder die Stirn.
2018 haben Mirjam Herrmann und Gaëlle Dietrich jeweils zwei Monate als Freiwillige im Community Centre One Happy Family gearbeitet. Das Center arbeitet nicht für, sondern mit geflüchteten Menschen und bietet eine Vielfalt an Bildungs- und Freizeitangeboten für Menschen auf Lesbos an - darunter auch spezielle Angebote für Frauen. 

VeranstalterInnen: Menschenrechte 3000 e.V

 

Termin: 

Sonntag, 25. November 2018 (Ganztägig) bis Montag, 10. Dezember 2018 (Ganztägig)

Downloads: